Theaterverein Schrattenberg

Charlys Tante - Februar 1992


Jack und Charly, zwei englische Studenten verknallen sich in die zwei „schönsten“ Mädchen der Welt. Da die angebeteten Mädels schon am nächsten Tag nach Schottland reisen müssen, arrangieren die beiden noch rasch ein Zusammentreffen mit den Mädchen.
Der zu jener Zeit obligate Anstandswauwau erscheint aber wider Erwartens nicht. Diese Rolle war Dona Lucia d´Alvadorez, Charly`s Tante, zugedacht, welche jedoch nicht rechtzeitig aus Brasilien eintrifft. Daher muß ein weiterer Student, namens Babbs, kurzerhand in Frauenkleider schlüpfen und Charly`s Tante spielen. Das führt folglich natürlich zu furchtbaren Verwechslungen und recht ulkigen Situationen. Die „angebliche Tante“ macht erst Jack und Charly durch den vertrauten Umgang mit den Mädchen eifersüchtig, kommt dann aber selbst in peinliche Verlegenheit, als ihr (ihm) zwei ältere Herren einen Heiratsantrag machen.
Mit dem Ankommen der echten Dona Lucia beginnen sich die Verwirrungen zu lösen und trotz heftiger Streitigkeiten und Missverständnisse bahnt sich ein vierfaches „Happy End“ an.

 

Mitwirkende

 

 

  • Stephen Spettique: (ein Advokat) BÜCHLER KONRAD
  • Colonel Sir Francis Chesney: EDUARD KEMMINGER
  • Charly Wakeham: THOMAS BAUER
  • Lord Fancourt Babberly: (genannt Babbs) FRANZ SCHINHAN
  • James: (ein Diener)  KONRAD NAGL
  • Dona Lucia d`Alvadorez: BARBARA LUDWIG
  • Anny Spettique: (Mr. Spettiques Nichte) PETRA HÖSS
  • Ela Delahay: (eine Waise) ANDREA BAUER
  • Kitty Verdun: (Mr. Spettiques Mündel) EVA IPSMILLER
  • Jack Chesney: HEINRICH HÖSS
  • Regie: EDUARD KEMMINGER

 

Fotogalerie


« zurück