Der Bauer als Millionär - Jänner 1997


Die Fee Lacrimosa schwört in ihrem Hochmut, ihre Tochter Lottchen nur dem Sohn der Feenkönigin zur Frau zu geben. Die Feenkönigin bestraft Lacrimosas Vermessenheit mit dem Verlust der Feenmacht, die sie erst wieder erlangen soll, wenn das Mädchen bis zum achtzehnten Geburtstag einen armen Burschen heiratet. Zu diesem Zwecke übergibt Lacrimosa ihre Tochter dem Waldbauern Fortunatus Wurzel mit dem Auftrag, Lottchen einfach zu erziehen und ihr vor Ablauf der Frist einen entsprechenden Gatten zu geben.
Der Neid, ein abgewiesener Verehrer Lacri­mosas, will sich an der Fee rächen und verspricht Wurzel ein ungeheures Vermögen, wenn dieser dem Lottchen einen reichen Mann zur Frau gibt. Lottchen, die jedoch den armen Fischer Karl liebt, wird daraufhin von ihrem Ziehvater verstoßen. Durch die Vermittlung des Hasses jedoch wird Karl ebenfalls ein reicher Mann, erst der Zufriedenheit und dem Zauberlehrling Ajaxerle gelingt es durch Zauberei, dass Karl auf seinen Reichtum verzichtet und so sein Lottchen in die Arme schließen kann.
Wurzel, der von den Geistern mit dem Verlust seiner Jugend bestraft wird und sein Unrecht einsieht, wird wieder der, der er einmal war und singt der Zufriedenheit ein Loblied.

 

Mitwirkende

  • Lacrimosa: (eine mächtige Fee) CHRISTINE ADAM
  • Bustorius: (Zauberer aus Warasdin) MANFRED KLEINDIENST
  • Ajaxerle: (Magier aus Donaueschingen) BRUNO GRAD
  • Die Zufriedenheit: EVA IPSMILLER
  • Die Jugend: PETRA HÖSS
  • Das hohe Alter: KONRAD NAGL
  • Der Neid: EDUARD KEMMINGER
  • Der Hass: MANFRED KLEINDIENST
  • Tophan: (Kammerdiener des Hasses) PETER SCHREIBER
  • Fortunatus Wurzel: (ehemals Waldbauer, jetzt Millionär) ANTON ROSSMILLER
  • Lottchen: (seine Ziehtochter) ELKE MÜLLER
  • Lorenz: (ehemals Kuhhirt bei Wurzel, jetzt sein Kammerdiener) FRANZ SCHINHAN
  • Karl Schilf: (ein armer Fischer) CHRISTIAN MADL
  • Musensohn: (Wurzels Zechbruder) EDUARD KEMMINGER
  • Schmeichelfeld: (Wurzels Zechbruder) ANTON SCHUSTER
  • Afterling: (Wurzels Zechbruder) RENE IPSMILLER
  • Habakuk: (Bedienter) PETER SCHREIBER
  • Nigowitz: (ein dienstbarer Geist des Hasses) ANTON SCHUSTER
  • Regie: EDUARD KEMMINGER

Fotogalerie

« zurück

Impressum

Theaterverein Schrattenberg
Manfred Kleindienst
Zwölfquanten 60
A-2172 Schrattenberg
E-Mail: info@theaterverein-schrattenberg.at


Designed by Webdesign Wien